Angelika Viola Witzig

Im Fokus stand für mich seit jeher der Mensch. Ich bin 1977 geboren & aufgewachsen in einem Mehrgenerationenhaus. Unterschiedliche Weltanschauungen & Denkweisen gehörten zur Tagesordnung & weckten früh mein Interesse daran, was Menschen prägt & was sie entfalten lässt.
 

In der Arbeit mit Menschen in unterschiedlichsten Lebenssituationen wurde für mich der Körper ein zunehmend wichtiger Aspekt. Ich gehe davon aus, dass Denken, Fühlen & Handeln in unserem Körper verwurzelt sind. Unser Körper, bzw. unsere Haltung, Atmung etc. haben einen direkten Einfluss auf unsere Emotionen & Kognitionen. Deswegen sind Körper(-wahrnehmungs)übungen ein fester Bestandteil meiner Beratungsarbeit geworden. 

 
1999 - 2002 TheologieTheologischen Fakultät, Zürich
seit 2003 Mutter & Familienfrau
2004 - 2008 Soziale ArbeitZHAW, Zürich
2014 - 2016 systemische Organisationsentwicklung, isi, Zürich
2016 - 2017 systemisches Coaching, isi, Zürich
2018 - 2019 Basislehrgang klinische Sexologie Sexocorporel, ZISS, Berlin
2019 - 2021 Zweiter Lehrgang klinische Sexologie, ZISS, Zürich

Woraus ich Kraft schöpfe

Zeit mit Familie & Freunden.
Zeit in der Natur & in der Stille.
Beim Schwimmen, Singen, Tanzen, Yoga, Meditieren, Klavierspielen & bei der Gartenarbeit.
Beim genussvollen Nichtstun & beim Playbacktheater spielen.

Meine Passion

Frauen* & Männer* zu auf ihrem je eignen Weg zu begleiten & zu ermutigen, ihre inneren Schätze zu nutzen & frei zu entfalten. In der Begegnung mit sich selbst. In der Begegnung mit anderen. In Freundschaften & Beziehungen. In der Familie. Im Beruf.

Meine Grundhaltung

Veränderung beginnt bei bei mir. Ein achtsamer Umgang mit sich selbst ist die Grundlage für einen achtsamen Umgang mit dem Gegenüber & der Umwelt.

"Wachsen heisst: Ganz behutsam & allmählich die uns eigene Grösse zu entwickeln, bis wir den Himmel in uns berühren." Jochen Mariss

Qualitätssicherung

Ich nehme regelmässig an Intervisionen, Supervisionen & an verschiedenen Fachveranstaltungen/Weiterbildungen teil.

Ethik

Ich orientiere mich an den Ethik-Richtlinien des BSO & der Sozialen Arbeit

Projekte & Engagements

Schulischer Kontext und Jugendarbeit

- Konfliktschulung
- Friedensförderung
- Gewaltprävention
- Vernetzungsprojekte
- Jugendräume schaffen
- Coaching von Kindern & Jugendlichen
- Coaching von Lehrpersonen & Schulleitenden
- Elterncoaching
- Schulhauskultur entwickeln

Kirchlicher Kontext

- Aufbau Elterncafé
- Freiwilligengruppen leiten
- Erzählnachmittage
- Fachinputs

Kontext Soziale Arbeit

- Aufbau & Begleitung neuer Stellen
- Begleitung Bewerbungsverfahren
- Moderation & Support von Arbeitsgruppen
- Support von Teams
- Moderation von Fachveranstaltungen
- Fachreferate & Fachinputs 
- Erarbeitung von Fachkonzepten 
- Organisation von Workshops & Weiterbildungen 


Weiterbildungen & vertieftes Fachwissen

- AI (appreciative inquiry) 

- Auftrittskompetenzen
- Burnout und Boreout
- Clifton StrengtsFinder

- Ego State Therapie
- Elternarbeit
- Antipädagogik
- Feministische Theologie
- Freiwilligenarbeit (Standards etc.)
- Genderthematik
- Gewaltfreie Kommunikation (Marshall)
- Gewaltprävention und Selbstsicherheit
- Gruppendynamik (nach Lewin)
- Hatha Yoga
- Heilpflanzen
- Hochsensibilität
- Humor und Achtsamkeit
- Kampfesspiele

- Konfliktarbeit
- Konfliktmediation
- Lachyoga
- Migration
- Marte Meo
- No Blame Approach
- Meditation
- Phasenmodell nach Tuckman
- Positive Psychologie
- Resilienz
- Salutogenese
- Schamanismus
- Sexuelle Gewalt
- Sexuelle Gesundheit
- Sexocorporel
- SKOS Richtlinien
- Sozialhilfe
- Sozialversicherungen
- Starke Eltern - Starke Kinder
- Theorie U (Scharmer)
- Zürcher Ressoucenmodell (Krause & Storch)
- etc.